12. STUDENT AWARD 2021 special


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen zum Student Award 2021 special – Einreichungsfrist 28. Februar 2021

Leider kann die AALE 2021 nicht wie immer im Frühjahr stattfinden, da weder die veranstaltende Hochschule noch die Aussteller diesbezüglich eine Zusage machen konnten, um die AALE im gewohnten Format durchzuführen – wir sind darüber sehr traurig. 

Nichts desto trotz möchten wir in einem kleineren, aber ansprechenden Rahmen den Student Award 2021 als „Student Award 2021 special“ Online durchführen. Die Besonderheit besteht darin, dass alle Nominierten, also die drei besten Arbeiten in den Kategorien „Beste Bachelor-Arbeit“ und „Beste Master-/ Diplomarbeit“ ein Preisgeld erhalten. Für die „Beste Master-/ Diplomarbeit“ wird ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 2.250,- Euro (1. Preis: 1.000,-, 2. Preis: 750,- u. 3.Preis: 500,-) und für die „Beste Bachelor-Arbeit“ in Höhe von insgesamt 1.000,- Euro (1. Preis: 500,-, 2. Preis: 300,- u. 3.Preis: 200,-) vergeben. 

Teilnahmeberechtigt sind alle Absolventen und Absolventinnen von Hochschulen der angewandten Wissenschaften (University of Applied Sciences), die eine Abschlussarbeit aus dem Gebiet oder mit eindeutigem Bezug zur Automatisierungstechnik in der Zeit vom  01. September 2019 bis einschließlich WS 2020/21 abgeschlossen haben. Eine schon mal eingereichte Arbeit kann nicht erneut eingereicht werden.


Die Autoren der jeweils drei besten Bachelor- und Master-/ Diplomarbeiten werden zur Preisvergabe des Student Award 2021 am 10. Juni 2021 eingeladen und stellen dort ihre Arbeit in einem Kurzvortrag von 10 Minuten + fünf Minuten Diskussion über ein Web-Konferenzsystem vor. Damit alles reibungslos abläuft sollen die Vorträge zuvor von den Nominierten aufgezeichnet werden.

Die Einreichung von Vorschlägen für den Student Award 2021 special kann von einem(r) Hochschulbetreuer(in) der Arbeit (Einreicher(in)), aber nicht durch den/ die Autor(in) selbst erfolgen und ist bis zum 28. Februar 2021 (23:59 Uhr) möglich.

Für die Einreichung eines Vorschlags sind das ausgefüllte Anmeldeformular, eine Bewertung durch den/ die Einreicher(in) und die Arbeit als PDF-Dokument erforderlich. Über den Inhalt der Arbeiten unabhängig von einem Sperrvermerk wird Geheimhaltung über den Begutachtungsprozess hinaus für fünf Jahre gewährleistet. Mit der Einreichung eines Beitrags erklären die Einreichenden, dass mit dessen Veröffentlichung keine Rechte Dritter verletzt werden und dass die Einreichenden mit der Veröffentlichung und Verbreitung des Beitrags in Abstimmung mit Ihnen in elektronischer und in gedruckter Form einverstanden sind. Die Rechte am Beitrag liegen beim Autor bzw. der Autorin der Publikation (Rechteinhaberin). 

Anmeldeformular 

Link zur Einreichung